Tübingen – Schwäbisches Kleinod zwischen Neckar und Schwarzwald

Sendung vom 22. / 23. September 2018

© Bürger- und Verkehrsverein Tübingen

Am Ufer des Neckar liegt umgeben von malerischen Bergen und Hügeln am Rande des Schwarzwaldes die Universitätsstadt Tübingen. Sie ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Die Altstadt mit ihren vielen engen Gassen und dem romantischen Marktplatz hat den Krieg unversehrt überdauert und präsentiert sich heute in ihrer ganzen Pracht. Am Rathaus kann man in eines der zahlreichen Cafés einkehren und dem Stundenschlag der Rathausuhr lauschen. Immer wieder ein Erlebnis ist auch ein Abstecher ins Französische Viertel oder ins Loretto-Viertel. Und natürlich müssen Sie auch die vielen Kirchen gesehen haben.

© Bürger- und Verkehrsverein Tübingen

Highlight jeder Stadttour ist natürlich ein Abstecher auf das gigantische Schloss Hohentübingen auf dem Schlossberg hoch über der Stadt. Die alte Anlage hatte aufgrund ihrer Lage und Größe niemals eingenommen werden können. Von dort aus ist es nur ein Katzensprung zum kleinen romantischen Goethehäuschen. Kultur und Kunst haben überall in der Stadt ihre Spuren hinterlassen. Berühmte Dichter und Schriftsteller erblickten in Tübingen das Licht der Welt oder arbeiteten hier. Ihre Werke sind beispielsweise auf der Bühne des LTT-Theaters im Stadtzentrum zu sehen. Und im Stadtmuseum reiht sich eine Anekdote an die Andere, wenn es um die berühmten Persönlichkeiten der Stadt geht. Auch vom Neckar aus lässt sich die Stadt erleben. Zum Beispiel beim Stocherkahnrennen oder bei einer kleinen Fahrt mit einem der Ausflugsschiffe.

© Bürger- und Verkehrsverein Tübingen

Direkt an den vielen Bergen rund um Tübingen gedeihen köstliche Weine wie der Riesling oder der Trollinger, den Sie in einer der zahlreichen Weinstuben und Lokale verkosten können, vielleicht ja verbunden mit einem deftigen Schwarzwälder Menü. Jetzt im Herbst lockt eine ganze Reihe großer Konzerte in die Kirchen der Stadt. Oder Sie besuchen eine der zahlreichen Ausstellungen in den Künstlerhäusern und Museen. Oder Sie besuchen das große ChocoLART-Festival, dass die Stadt im Dezember in ein süßes Paradies verwandelt. Und Mitte Dezember werden die Gassen der Altstadt prächtig rausgeputzt – zum Tübinger Weihnachtsmarkt. Wer es romantisch und gemütlich mag und eine lebendige gewachsene Stadt voller Überraschungen entdecken will, der ist in der „Perle am Neckar“ bestens aufgehoben. Und wann kommen Sie nach Tübingen?